Startseite --> Hobby --> VW T4 Bus --> Bike- & Bus Tour im September 2016

 

 

VW Bus T4 *** Bike- & Bus-Touren

Bike- & Bus-Tour im September 2016

7 Tage Lago Maggiore und Lago di Garda

 

... am Lago Maggiore im Ort Cannobio am Campingplatz ...

 

Wann: Mittwoch 14.09. bis Samstag 17.09.2016

Dauer: 4 Tage

Ziel: Lago Maggiore

 

Wann: Samstag 17.09. bis Dienstag 20.09.2016

Dauer: 3 Tage

Ziel: Lago di Garda

 

Beschreibung:

    Tag 1: Anreise zum Lago Maggiore

    Tag 2: Info Cannobio und Biken

    Tag 3: Biken und Info

 

    Tag 4: Weiterreise zum Lago di Garda

 

    Tag 5: Biken - Hochtäler auf der Westseite, Salo, Malcesine (einmal kompett um den Gardasee herum)

    Tag 6: Biken Süden, Sirmione, Zurücck über die Westseite

    Tag 7: Biken Bollone, Capovalle, Lago di Idro, Lago die Ledro, Hotel, Einpacken und Heimreise

 


Mittwoch 14.09. bis Samstag 17.09.2016 - Cannobio am Lago Maggiore.

 

... ich bin am Campingplatz in Cannobio am Lago Maggiore ...

 

... der Ort: Cannobio ...

 

... herrlich, der Mond über dem Lago Maggiore ...

 

... der Ort: Cannobio ...

 

... schöne Abendstimmung in Cannobio ...

 


 

... heute war ich mit dem Bike unterwegs bis zum Ort: Arona ...

 

... der Ort: Arona im Südwesten vom Lago Maggiore ...

 

... das ist doch ein schöner View von Cannobio am Lago Maggiore ...

 


 

Ich wünsche einen wunderschönen guten Morgen.

Es ist Samstag, der 17.09.2016 und meine Reise geht weiter.

Alles einpacken, auschecken und weiter geht die Reise Richtung Lago di Garda.

Es war sehr schön in der Region nur hat das Wetter nicht so richtig mitgespielt. Immer wenn ich mich auf das Bike gesetzt habe, ist auch mal ein Regenschauer gekommen. Ich dachte schon, dass das Absicht war vom Sonnengott. Das war nicht so schön, aber egal.

... ein letzter Blick vor der Abreise ...

 


Samstag 17.09. bis Dienstag 20.09.2016 - Limone am Gardasee - Lago di Garda

 

Hallo. Am Nachmittag komme ich am Gardasee an.

Zuerst musste ich eine Unterkunft finden. Ich steuerte den Ort Limone an und fing an zu suchen.

Ich dache, die bayerischen Ferien sind vorbei und dann wird es bestimmt kein Problem sein, eine passende Unterkunft zu finden. -- Dachte ich.

Nach den Ferien kommen die etwas älteren Leute (mit ohne schulpflichtigen Kindern) an den Gardasee und genießen den Spätsommer und Limone ist fest in Deutscher Hand :-).

Für die erste Nacht fand ich eine Übernachtungsmöglichkeit. Somit war ich den restlichen Abend beschäftigt, eine Alternative für die nächsten Nächte zu finden. Aber alles wurde gut und ich konnte den Lago di Garda in vollen Zügen genießen.

 

... und - habe ich zuviel versprochen? ...

 

 

... wir sind in Limone angekommen ...

 

 

Alle Probleme konnten gelöst werden und so ging am nächsten Tag meine erste Bike-Tour los.

Am Westufer des Gardasees führen einige Strassen rauf zu Hochgebieten mit traumhafen Strecken besonders zum Motorradfahren und natürlich mit super schönen Views auf den Lago di Garda.

 

... das ist doch ein schöner View auf den Lago di Garda? ...

 

... und noch ein View ...

 

... wunder - wunderschön ...

 

... ich komme in den Ort: Salo - Zeit für 'ne Pause, den Ort, eine Tasse Cappuccino und ein Eis ...

 

... der Ort: Salo im Südwesten vom Gardasee ...

 

... der Ort: Malcesine auf der Ostseite vom Gardasee ...

 

... und der Ort: Malcesine -- ist für mich ein MUSS und natürlich eine Pizza am alten Hafen ...

 


 

Heute bin ich wieder mit dem Bike unterwegs mit dem Hauptziel Sirmione.

... der Ort: San Felice im Süden ...

 

... der Ort: Sirmione im Süden des Gardasees ...

 

... Sirmione: ist schon auch ein sehr schöner Ort allerdings auch sehr, sehr viele Turis ...

 

... alle besuchen Sirmione ...

 

... ich auch :-) ...

 


 

Heute am letzten Tag meiner Reise fahre ich am Vormittag noch 'ne Runde mit dem Bike und genieße das Hochtal auf der Westseite.

 

... natürlich wieder mit herrlichen Ausblicken ...

 

... und schöne Kurven ...

 

... noch ein schöner View ...

 

Dann komme ich an einen Stausee.

Ich war vollkommen alleine. Keine Turis!
Nur die Natur, die Straße, mein Bike und ich - alles voll toll!

 

... einfach klasse ...

 

... faszinierend die Natur ...

 

... Lago di Valvestino ...

 

Weiter geht meine Tour über Capovalle, Vico und runter zum Lago di Idro.

Da machte ich eine kurze Pause in einem kleinen Restaurant. Dort waren nur Italiener und ein deutsches Pärchen mit einem Oldtimer-Mercedes. Ich geniesse geren auch mal Orte ohne Touris.

Zurück fuhr ich dann vobei am Lago di Ledro nach Limone.

 

... ist es nicht wunderwunderschön? ...

 

Nach einer letzten herrlichen Bike-Tour durfte ich, am frühen Nachmittag, alles wieder einpacken und es ging zurück nach Germany.

 


Schlusswort

Bei dieser Reise waren mir 3 Punkte sehr wichtig.

    1. der Lago Maggiore und der Ort Cannobio

    2. bisher kannte ich vom Gardasee nur die Region von Riva bis Malcesine.
          Ich wollte mindestens einmal komplett um den See fahren und ggf. einige andere Orte vom Gardasee kennen lernen.

    3. die Hochtäler am Westufer des Gardasees.

 

Alle Ziele wurden ausführlich umgesetzt! Viele super schöne Eindrücke mitgenommen!
Die Neugier und die Erholung wurden voll erfüllt!

 

 

 

RCSt.: 29.04.2020